Wenn Welten untergehen

Wenn Welten untergehen... damit meine ich, dass gewisse Dinge sich im Leben von einem Tag auf den anderen einfach verändern können. Dein ...


Wenn Welten untergehen... damit meine ich, dass gewisse Dinge sich im Leben von einem Tag auf den anderen einfach verändern können. Dein Freund verlässt dich, du zerstreitest dich mit deiner Kollegin... Aber wenn gewisse Welten untergehen, dann gehen neue doch wieder auf? Das ist wie mit dem Sprichwort "Wo eine Tür zugeht, da öffnet sich wieder eine Neue!" oder so ähnlich. Wenn du eine Blume ausreist dann wächst irgendwo wieder eine neue...
Natürlich kann man diesen Vergleich nicht überall bringen. Wenn Tiere vom aussterben bedroht sind, dann kommen nicht einfach plötzlich wieder neue. Das ist eben das Gleichgewicht der Erde. Meiner Meinung nach wird das viel zu wenig beachtet. Irgendwann gibt es vielleicht keine Pandas mehr. Unseren Enkeln müssten wir dann erzählen, dass wir nicht ganz unschuldig sind...

Aber was ich eigentlich sagen will ist, dass wir nicht daran zerbrechen dürfen, dass sich an einem Tag etwas schlechtes ergibt. Denn  am nächsten treffen wir ja vielleicht unsere grosse Liebe oder bekommen unseren Traumjob. Ich meine wir sollten neben allen den Dingen wo wir nicht wirklich Einfluss haben, trotzdem die Dinge in die Hand nehmen, welche wir verändern können. Gerade weil wir nicht überall eine Möglichkeit zur Veränderung haben, sollten wir uns Gedanken machen, was wir tun können.
Ich zum Beispiel wünsche mir endlich den WELTfrieden. Wir haben nur eine einzige Erde und wir haben auch nur eine Möglichkeit sie zu beschützen.

Als letztes möchte ich euch mit auf den Weg geben, sich nicht an etwas Negatives zu klammern und dabei all das Positive zu vergessen. Ich weiss, dass dies manchmal viel einfacher klingt, glaubt mir, damit habe ich Erfahrung. Aber gerade deswegen kann ich euch sagen, dass im Leben immer einmal wieder etwas Positives kommt, wenn auch nur etwas Winziges, es ist immer noch besser sich an etwas klitzekleines Gutes zu klammern als nur das Schlechte im Leben zu sehen. Denn die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Pascale

You Might Also Like

0 Comments